Zur Homepage der Verkehrswerkstatt
  Lexikon - Bautechnik Antike      Suchen    Info  
  zur Homepage Bautechnik in der Verkehrswerkstatt
Antike
 

Mit dem Wort Antike ist kein festumrissener Zeitabschnitt zu verstehen. Meist wird damit die griechische und römische Epoche zusammengefasst. In der Renaissance verstand man unter Antike die griechische und römische Kunst und die anschließende frühchristliche und die byzanthinische Epoche. Seit dem späten 18. Jahrhundert, vor allem unter dem Einfluss Winkelmanns (Klassizismus) wurde die Antike als die Zeit zwischen dem 5. Jahrhundert vor Beginn der (christlichen) Zeitrechnung bis 610 nach Beginn der Zeitrechnung (Tod des römischen Kaisers Phokas ) verstanden.

 

Im heutigen Kunst- und Antiquitätenhandel werden viele Gegenstände als "antik" bezeichnet, die lediglich "alt" erscheinen.

 

Diese Zuordnungen machen auf die Problematik der Einteilung der Baugeschichte, der Architektur-, Kunst- und Technikgeschichte in bestimmte Perioden aufmerksam, da sie Missverständnisse hervorrufen können.

 

GHD

 

  SW: Antike, Verkehr, Bautechnik, Hochbau, Baustil, Architektur, Architekturstil, Gebäude, Geschichte, Unterricht, Bildung, Schule, Mitmachen, Unterrichtsvorbereitung, Literatur, Bibliographie, Tipps, Buecher, Lexikon, Recherche, Nachschlagen, Begriffe, Verkehrswerkstatt, Berlin, Deutschland
  © 2003 Verkehrswerkstatt
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003
 
   wir-in-berlin    Verkehrswerkstatt    Team    Post   ^    
 Bautechnik in der Verkehrswerkstatt - Ein Angebot auf dem Berliner Bildungsserver