Zur Homepage der Verkehrswerkstatt
  Lexikon - Bautechnik Aufzug      Suchen    Info  
  zur Homepage Bautechnik in der Verkehrswerkstatt
Aufzug
 

Vorrichtung zur Beförderung von Lasten und Personen in senkrechter und schräger Richtung. Dabei hängen Kabine und Gegengewicht an einem Seil, das von einer Trommel auf- und abgewickelt wird. Aufzüge werden von Elektromotoren angetrieben.

 

Früher fanden sich in größeren Gebäuden sogenannte Paternoster oder Umlaufaufzüge. Bei diesen Personenaufzügen hängen zu einer Seite offene Personenkabinen an zwei endlosen Ketten, die mit geringer Geschwindigkeit ständig in die gleiche Richtung umlaufen.

  Bei rechts ("im Uhrzeigersinn") umlaufenden Aufzügen steigen am rechten Zugang die Kabinen auf und am links daneben liegenden Zugang ab.
 

HM

   
  SW: Aufzug, Beförderung, Personenbeförderung, Heben, Fahrstuhl, Verkehr, Bautechnik, Hochbau, Gebäude, Geschichte, Unterricht, Bildung, Schule, Mitmachen, Unterrichtsvorbereitung, Literatur, Bibliographie, Tipps, Buecher, Lexikon, Recherche, Nachschlagen, Begriffe, Verkehrswerkstatt, Berlin, Deutschland
  © 2003 Verkehrswerkstatt
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003
 
   wir-in-berlin    Verkehrswerkstatt    Team    Post   ^    
 Bautechnik in der Verkehrswerkstatt - Ein Angebot auf dem Berliner Bildungsserver