Zur Homepage der Verkehrswerkstatt
  Lexikon - Bautechnik Gewölbe      Suchen    Info  
  zur Homepage Bautechnik in der Verkehrswerkstatt
Gewölbe
 

bogenförmig gekrümmte Steindecke eines Raumes bzw. Raum mit einer gekrümmten Steindecke. "Wölbung" verwendet im Sinne von "Krümmung".

 

Bei den gekrümmten Steindecken verspannen die Steine sich gegenseitig und ihre Last wird als schräg gerichteter Seitenschub auf Widerlager übertragen.

  Gewölbeformen:
 

- Tonnengewölbe

  - Kreuzgewölbe (und Kreuzgratgewölbe)
 

- Kreuzrippengewölbe

  - Stern- und Netzgewölbe
 

- Fächergewölbe

  - Klostergewölbe
 

- Muldengewölbe

  - Spiegelgewölbe
 

Eine Sonderform des Gewölbes ist die Kuppel.

 

Gewölbebogen werden unterschieden in Gurtbogen und Schildbogen.

 

Gurtbogen sind quer über den Raum von Wand zu Wand oder von Stütze zu Stütze gespannt. Schildbogen verbinden zur Entlastung der Wand beim Kreuzgewölbe die Kämpfer.

  Gebaut werden Gewölbe auf Lehrgerüsten.
 

HM

   
  SW:Gewölbe, Antike, Verkehr, Bautechnik, Hochbau, Baustil, Architektur, Architekturstil, Gebäude, Geschichte, Unterricht, Bildung, Schule, Mitmachen, Unterrichtsvorbereitung, Literatur, Bibliographie, Tipps, Buecher, Lexikon, Recherche, Nachschlagen, Begriffe, Verkehrswerkstatt, Berlin, Deutschland
  © 2003 Verkehrswerkstatt
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003
 
   wir-in-berlin    Verkehrswerkstatt    Team    Post   ^    
 Bautechnik in der Verkehrswerkstatt - Ein Angebot auf dem Berliner Bildungsserver