Zur Homepage der Verkehrswerkstatt
  Lexikon - Bautechnik Säule      Suchen    Info  
  zur Homepage Bautechnik in der Verkehrswerkstatt
Säule
 

In der Architektur wird mit Säule ein Bauteil bezeichnet, das eine Last trägt (Stützglied). Säulen sind vom Querschnitt rund und stehen frei.

  Die meisten Säulen bestehen aus dem eigentlichen Säulenschaft. Unten stehen sie auf einer Basis, oben tragen sie oft ein Kapitell und daraufliegend ein Gebälk.
 

Die Säulen sind ein wichtiges Mittel der Stilbestimmung. In der Architekturgeschichte wurden feste Regeln für die Konstruktion und Gestaltung der Säulen und der Kapitelle und der darauf lastenden Gesimse aufgestellt, die in der Säulenordnung benannt werden.

  Je nach Stil unterscheiden sich die Vorgaben der Säulenordnungen zur Gestaltung und Gliederung der Säulen.
 

GHD

   
  SW: Säule, Antike, Verkehr, Bautechnik, Hochbau, Baustil, Architektur, Architekturstil, Gebäude, Geschichte, Unterricht, Bildung, Schule, Unterrichtsvorbereitung, Lexikon, Recherche, Nachschlagen, Begriffe, Verkehrswerkstatt, Berlin, Deutschland
  © 2003 Verkehrswerkstatt
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003
 
   wir-in-berlin    Verkehrswerkstatt    Team    Post   ^    
 Bautechnik in der Verkehrswerkstatt - Ein Angebot auf dem Berliner Bildungsserver