Zur Homepage der Verkehrswerkstatt
  Lexikon - Bautechnik Städtebau      Suchen    Info  
  zur Homepage Bautechnik in der Verkehrswerkstatt
Städtebau
 

Die bauliche Gestaltungen einer größeren Siedlung wird als Städtebau bezeichnet. Der Begriff wird allerdings erst seit der Mitte des 19. Jahrhunderts in diesem Sinne verwendet.

 

Städtebauliche Anlagen gab es bereits vor der Antike, am Ende der Bronzezeit in Vorderasien, China und in Südamerika.

 

Durch Ausgrabungen bekannte alte Stadtanlagen sind Catal Hüyuk (Hethiter, heute Türkei)

 

Jericho (Israel), Akrotieri (Griechenland, Insel Santorin/Thera), Troja (heute Türkei).

 

In der Antike gab es bereits systematische Stadtplanung, bei den Griechen, besonders bei den Römern. In Deutschland kann erst ab dem Mittelalter von planmäßigem Städtebau gesprochen werden.

 

Als Fachrichtung der Architektur kann Städtebau (und Siedlungswesen) in Deutschland seit 1910 studiert werden.

 

Eine wichtige Tagung fasste 1933 in der "Charta von Athen" die wesentlichen Grundsätze des damals modernen Städtebaus zusammen.

 

GHD

   
  SW: Städtebau, Verkehr, Bautechnik, Hochbau, Architektur, Geschichte, Unterricht, Bildung, Schule, Unterrichtsvorbereitung, Lexikon, Recherche, Nachschlagen, Begriffe, Verkehrswerkstatt, Berlin, Deutschland
  © 2003 Verkehrswerkstatt
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003
 
   wir-in-berlin    Verkehrswerkstatt    Team    Post   ^    
 Bautechnik in der Verkehrswerkstatt - Ein Angebot auf dem Berliner Bildungsserver