zur Homepage
       
Eisenbahn Bahnhöfe | Lokomotiven | Suchen
 


  Weitere Ansichten
Hamburger Bahnhof mit Durchfahrt
Bahnhofsansichten Hamburger Bahnhof nach dem Umbau
   
Lage der Berliner Fernbahnhöfe Lageplan
Reiseziele  der Berliner Fernbahnhöfe Reiseziele
Geschichte der Berliner Fernbahnhöfe Geschichte der Fernbahnhöfe
Baujahre der Bahnhöfe Baujahre der Fernbahnh.
Geschichte der Berliner Ring- und Stadtbahnhöfe Geschichte der Ring- und Stadtbahnhöfe
alle Berliner Bahnhöfe Berliner Bahnhöfe
Bahnhofsansicht zu Bahnhöfen im Pressearchiv suchen

Literatur
Literatur Verwendete Bücher

Systematische Suche
Suchmaschine

Hamburger Bahnhof

© Landesbildstelle Berlin Foto: Archiv-Nr. 74 961  / Klick zum Vollbild

Foto: Archiv-Nr. 74 961 
Landesbildarchiv Berlin. Alle Rechte vorbehalten.
Die Berlin-Hamburgische Eisenbahngesellschaft nahm am 15.Oktober 1846 den Zugverkehr auf. Der Hamburger Bahnhof besaß zwei hohe Rundbogentore als Durchfahrten für die Lokomotiven, die auf einer Drehscheibe vor dem Gebäude umgesetzt wurden. 1870 erfolgte der Einbau einer Schiebebühne zum Umsetzen der Loks, wodurch die Tore überflüssig wurden. 1883 wurde schließlich der Vorplatz umgestaltet und die geschlossene Hallensüdseite erhielt eine Freitreppe. Im Bildvordergrund fährt eine Verbindungsbahn, die dazu zur Verbindung der Berliner Endbahnhöfe eingerichtet wurde.

Der Eisenbahnbetrieb wurde nach der Verstaatlichung der Berlin-Hamburger Eisenbahn am 14.Oktober 1884 eingestellt. Der Personenverkehr aus Hamburg erfolgte fortan vom Lehrter Bahnhof aus.

SW: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, Fernbahn, Fernreisen, Technik, Infrastruktur, Bahnhof, Fernbahnhof, Kopfbahnhof, Architektur, Geschichte, Hamburger Bahnhof, Berlin, Deutschland, Verkehrswerkstatt
© 1993 - 2014 Verkehrswerkstatt
Dr. Helmut Meschenmoser
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003

 

Mitmachen Schickt uns Post!!! Mindmap Schnell in einen Bereich gelangen. Team und Freunde
Verkehrswerkstatt