zur Homepage
       
Eisenbahn Bahnhöfe | Lokomotiven | Suchen
 


  Weitere Ansichten
Empfangsgebäude
Bahnhofsansichten Luftaufnahme
Bahnhofsansichten Ostbahnhof 1961
   
Lage der Berliner Fernbahnhöfe Lageplan
Reiseziele  der Berliner Fernbahnhöfe Reiseziele
Geschichte der Berliner Fernbahnhöfe Geschichte der Fernbahnhöfe
Baujahre der Bahnhöfe Baujahre der Fernbahnh.
Geschichte der Berliner Ring- und Stadtbahnhöfe Geschichte der Ring- und Stadtbahnhöfe
alle Berliner Bahnhöfe Berliner Bahnhöfe
Bahnhofsansicht zu Bahnhöfen im Pressearchiv suchen

Literatur
Literatur Verwendete Bücher

Systematische Suche
Suchmaschine

Ostbahnhof

© Landesbildstelle Berlin Foto: um 1870, Archiv-Nr. 12476 / Klick zum Vollbild

Foto: um 1870, Archiv-Nr. 12476 
Landesbildarchiv Berlin. Alle Rechte vorbehalten.
Die Königliche Ostbahn erhielt am 1.Oktober 1867 einen eigenen Kopfbahnhof, der sich am Küstriner Platz befand. Die Räume in dem repräsentativen Hauptgebäude waren teilweise mit Säulen aus Carrara-Marmor ausgestattet. Es bestanden Zugverbindungen über Küstrin, Bromberg, Königsberg bis nach St. Petersburg. Mit der Inbetriebnahme der Stadtbahn fuhren ab 1882 die Züge der Ostbahn über den Schlesischen Bahnhof (an dessen Stelle zuvor der Frankfurter Bahnhof stand). Am 14.Mai 1882 wurde deshalb der Ostbahnhof geschlossen und die ehemalige Bahnhofshalle zur Lagerhalle.
SW: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, Fernbahn, Fernreisen, Technik, Infrastruktur, Bahnhof, Fernbahnhof, Kopfbahnhof, Architektur, Geschichte, Ostbahnhof, Berlin, Deutschland, Verkehrswerkstatt
© 1993 - 2014 Verkehrswerkstatt
Dr. Helmut Meschenmoser
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003

 

Mitmachen Schickt uns Post!!! Mindmap Schnell in einen Bereich gelangen. Team und Freunde
Verkehrswerkstatt