Fahrrad
 Zur Homepage der Verkehrswerkstatt
 Fahrrad                Geschichte    Suchen  
   
Vélocipèdes
(Französische Tret-Wagen.)
  1891
  P. P.
  Schon seit längerer Zeit wird die Aufmerksamkeit des Publikums auf die jetzt so allgemein beliebten und bestens bewährten
  Vélocipèdes, auch „Selbst-Fahr-Wagen“
  genannt, gezogen.
  Aufgemuntert durch die überaus zahlreichen Nachfragen habe ich nach den geschmackvollsten Pariser Modellen und unter Anwendung der neuesten und practischesten Construction eine Auswahl solcher Vélocipèdes anfertigen lassen und lade ein sehr verehrliches Publikum höflichst ein, sich von deren Annehmlichkeit zu überzeugen, wozu die diessjährige Oktober-Ausstellung im Glaspalaste hiesigem wie auswärtigem Publikum die bequemste Gelegenheit darbietet, woselbst auch über etwaige Anfragen bereitwilligst Auskunft ertheilt wird.
  Diese neue Kunst, sich selbst zu fahren, ist sehr unterhaltend, man lernt es wie das Schlittschuhlaufen in spielender Weise und ist wegen der körperlichen Bewegung der Gesundheit sehr zuträglich.
  Wie der Schlittschuhläufer, ebenso präsentirt der Schnellfahrer seine Geschicklichkeit mit Anstand, verschafft dem Zuschauer gleiches Vergnügen, ohne irgendeiner Gefahr ausgesetzt zu sein, und diese Methode zu fahren ist von Jedermann leicht zu erlernen und kann zu jeder Jahreszeit vorgenommen werden.
  Mit diesen Vélocipèdes kann man ungescheut und ohne Gefahr jedem mit Pferden bespannten Wagen selbst im grössten Gedränge folgen, leicht ausweichen, vorfahren und plötzlich halten.
  Ohne Anstrengung legt man 3 – 4 Wegstunden in einer Stunde zurück, und um die Schnelligkeit zu erhöhen, setze man sich auf den hintersten Rand des Sitzes und übe durch das Gewicht des Körpers Einfluss auf die Fortbewegung der Maschine. Den Vortheil hiezu wird man nach wenigen Versuchen finden.
  Unser bewährter Mechaniker Herr Heinrich Rath, Althammereck No. 20, hat die Güte, jederzeit freundliche Auskunft zu ertheilen.
  Auch stehen einige Exemplare miethweise zur Verfügung.
  Achtungsvollst
  Conrad Gautsch
  18 Maximilianstrasse 18
  (im Café Lorenz-Hause),
  Fabrik französischer Tret-Wagen,
  eiserner Hausgeräthe und Garten-Möbel.
  zitiert nach: Katalog der Velociped-Fabrik Gebr. Goldschmidt, Neumarkt 1891
  SW: Verkehr, Transport, Individualverkehr, Fahrrad, Alltag, Erfindung, Geschichte, Unterricht, Bildung, Schule, Arbeitslehre, Sachunterricht, Technik, Nahverkehr, Verkehrsgeschichte, Technikgeschichte, Medienerziehung, Quelle, Dokument, Berlin, Deutschland, Verkehrswerkstatt

 

 


© 1993 - 2014 Verkehrswerkstatt
Dr. Helmut Meschenmoser
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 06.02.2006
 
   wir-in-berlin    Verkehrswerkstatt    Team    Post   ^    
  Fahrrad in der Verkehrswerkstatt - Ein Angebot auf dem Berliner Bildungsserver für den Unterricht