zur Homepage von Beluga A300 - 600 ST
       
Flugzeuge + Luftverkehr Beluga | Flugzeugfamilien |Airbus
 
  Airbus Industrie - Marktvorteile
 
Airbus A300-600ST. Klick zur Fotoserie: Beluga auf Tour.
 
Absatzentwicklung Ein europäischer Firmenverbund wird begründet
Absatzentwicklung Absatzentwicklung von Airbus
Bestellungen seit 1991 Bestellungen seit 1991 im Vergleich
Kriterien für Airbus-Flugzeuge Kriterien, die für Airbus-Flugzeuge sprechen könnten
  Kriterien, die für Airbus-Flugzeuge sprechen könnten
Über-zeugende Argumente sind gefordert Um den Luftfahrtgesellschaften (airlines) attraktive Flugzeuge zu konkurrenzfähigen Bedingungen zu liefern, war ein Bündel an Vorteilen gegenüber anderen Flugzeugherstellern erforderlich. Schließlich hat der Wechsel eines Flugzeuglieferanten für die Airlines weitreichende Konsequenzen, die mit erheblichen Kosten verbunden sind.
  Ein modernes Verkehrsflugzeug wird durchaus 30 Jahre lang eingesetzt. In einer umfassenderen Kostenrechnung sind deshalb bei der Kaufentscheidung nicht nur der Anschaffungspreis, sondern auch die Betriebskosten sowie die Personalkosten bis hin zur Entsorgung zu berücksichtigen (sogenannte 'Life-Cycle-Kosten').
  Ebenso ist die Akzeptanz der neuen Flugzeugmodelle bei den Kunden für die Kaufentscheidung bedeutsam, weshalb z.B. Sicherheitsaspekt und ökologische Faktoren wichtig für das Image sind.
Kosten senken Zur Kostensenkung können u.a. beitragen:
  - verringertes Gewicht, verbesserte Aerodynamik, modernere Triebwerke, demzufolge relativ geringer Treibstoffverbrauch,
  - Automation im Cockpit, ab A320 vollständige elektronische Steuerung. Durch die Automation sind nur zwei Piloten anstelle der damals üblichen drei Piloten nötig.
  - durch "Flugzeug-Familienkonzept" können die Piloten mit mehreren Maschinentypen fliegen, was die Flexibilität erhöht, bei gleichzeitiger Verringerung der Ausbildungszeiten.
  - Wartungskosten wurden optimiert.
  - geringe Bodenfrachtzeiten (zwischen 25 und 30 Minuten).
  Ein gewichtiges Argument ist der Komfort, den Airbus u.a. durch einen relativ großen Rumpfdurchmesser verbessert.
  Durch geringere Emissionen, vor allem durch geringere Geräuschentwicklung konnte den zunehmenden Auflagen zum Lärmschutz entsprochen werden. Lautere Maschinen erhalten auf einigen Flughäfen entweder kein Start- und Landerecht mehr oder es werden höhere Flughafennutzungsgebühren fällig.
  SW: Verkehr, Verkehrsmittel, Flugzeug, Airbus, Beluga, A300-600 ST, Luftfahrt, Fliegen, Organisation, Wirtschaft, Ökonomie, Markt, Luftfahrtindustrie, Politik, Interessen, Arbeit, Arbeitsplätze, Konkurrenz, Kooperation, Europa, Europäische Union, EU, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Deutschland, Verkehrswerkstatt
  

 

© 2003 Verkehrswerkstatt
Kirsten Herfert, Dr. Helmut Meschenmoser
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003

 

Mitmachen Schickt uns Post!!! Mindmap Schnell in einen Bereich gelangen. Team und Freunde
zurück zur Homepage von Verkehrswerkstatt wir-in-Berlin.de: Treffpunkt nicht nur für Berliner Schulen