zur Homepage Flugzeuge in der Verkehrswerkstatt
       
Flugzeuge Information | Suchen
 

 

Nutzung, Start, Flug, Landung Beluga auf Tour
Öffnen der Ladeluke, Blick in den Frachtraum. Be-u. Entladevorgänge Große Klappe - viel dahinter
Details Genauer betrachtet - Konstruktionsmerkmale und Einzelheiten
Berufe rund um's Fliegen Wer ist dabei ? - Berufe
Geschichte Eine kurze Geschichte
Kenndaten Auf einen Blick - Kenndaten
   
  Airbus Industrie
Airbus Industrie Ein europäisches Kind: Airbus
Fertigung an mehreren Standorten Fertigung an mehreren Standorten
Flugzeugfamilien Flugzeugfamilien sind praktisch
Airbusmontage Airbusmontage in Toulouse
   
Lexikon Lexikon
Augenzeugenberichte Augenzeugen
Adressen im WWW www-Adressen
Literatur Literatur

Beluga - Airbus A300-600ST

Beluga A300 - 600 ST bei der Landung auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld. Foto: Helmut Meschenmoser, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Mit der Gründung von Airbus Industrie wurde die Entwicklung und Fertigung von europäischen Flugzeugen verbunden, die Arbeitsplätze in mehreren Ländern erhalten und neue schaffen sollten.
Zum Transport der vormontierten Baugruppen (Fraktionen) von den verschiedenen Werken zur Endmontage der Airbus-Flugzeuge nach Toulouse oder Hamburg wurde ein Transportflugzeug benötigt, das entsprechend große und schwere Flugzeugkomponenten in kurzer Zeit befördern kann.

Hierzu wurde der Airbus A300-600ST, genannte Beluga, entworfen und seit Oktober 1996 mit einer Stückzahl von nur fünf Exemplaren produziert (Fertigstellung des 5. Beluga Ende 2000).

 

© 2003 Verkehrswerkstatt
Kirsten Herfert, Dr. Helmut Meschenmoser
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003


 

Mitmachen Schickt uns Post!!! Mindmap Schnell in einen Bereich gelangen. Team und Freunde
Verkehrswerkstatt