zur Homepage von Beluga A300 - 600 ST
       
Flugzeuge + Luftverkehr Beluga | Große Klappe | Tour | Einzelheiten
 
 
Große Klappe - viel dahinter
 
Klick zur ersten Fotoserie
  Fotoserien:
 
Fotoserie zur frontalen Ansicht des Öffnungsvorgangs der Ladeklappe 1. Öffnen der Ladeklappe - von vorne gesehen
Fotos der Seitenansicht der geöffneten Ladeklappe 2. Seitenansicht der geöffneten Ladeklappe
Fotos vom Frachtraum 3. Blick in den Frachtraum
Fotos zum Be- und Entladevorgang 4. Be- und Entladevorgänge
  Der Airbus A300-600ST, genannte Beluga, ist ein Transportflugzug, das große und schwere Lasten in kurzer Zeit befördern kann. Er wurde speziell zu dem Zweck des Transportes von vormontierten Baugruppen (Fraktionen) verschiedener europäischer Airbus-Werke zur Endmontage nach Toulouse oder Hamburg entwickelt.
 

Mit ihrem außergewöhnlich großem Laderaum kann die Beluga mit einem Nutzraumvolumen von mehr als 1400 und einer Nutzlast von 47 t bei einer Reisegeschwindigkeit von 750 km/h (Mach 0,7) mit einer Tankfüllung bis zu 1700 km weit fliegen.

  Mit dieser Leistungsfähigkeit gelingt es, einen großen Teil des Rumpfes des Langstrecken-Airbus A340 oder ein vollausgestattetes Tragflügelpaar für die A330/A340 aufzunehmen.
  Zusammengerechnet lassen sich in nur 19 Flugstunden die Baugruppen für einen kompletten Airbus A340 von den Partnerunternehmen nach Toulouse transportieren.
   
  SW: Verkehr, Verkehrsmittel, Flugzeug, Airbus, Beluga, A300-600ST, Luftfahrt, Fliegen, Fracht, Frachtflugzeug, Großraumflugzeug, Organisation, Logistik, Flugzeugherstellung, Start, Landung, Beladung, Transport, Lufttransport, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Deutschland, Verkehrswerkstatt, Ladeklappe, Frachtraum, Entladung
  

 

© 2003 Verkehrswerkstatt
Kirsten Herfert, Dr. Helmut Meschenmoser
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003

 

Mitmachen Schickt uns Post!!! Mindmap Schnell in einen Bereich gelangen. Team und Freunde
zurück zur Homepage von Verkehrswerkstatt wir-in-Berlin.de: Treffpunkt nicht nur für Berliner Schulen