zur Homepage Flugzeuge in der Verkehrswerkstatt
       
Flugzeuge Information | Suchen | D-Check
 
  D-Check: 60.000 Arbeitsstunden in sechs Wochen
Flugzeug-Überholung total: D-Check.

Foto: Lufthansa Technik AG, Alle Rechte vorbehalten!
60.000 Arbeitsstunden dauert der D-Check für einen Jumbo-Jet Boeing 747 bei der Lutfthansa Technik in Hamburg.
Jede Schraube und jeder Bolzen werden untersucht (Foto), das Flugzeug wird im wahrsten Sinn des Wortes auseinander genommen.
Große Bauteile wie Triebwerke, Fahrwerk (Foto), Landeklappen oder Spoiler werden abgebaut, die Inneneinrichtung einschließlich der Wand- und Deckenverkleidung entfernt (Foto), Elektronik und Instrumente, hydraulische und pneumatische Geräte, Räder und Reifen zur Überholung in dezentrale Spezialwerkstätten gebracht.
Nur die Überholung der Triebwerke ist von der Instandhaltung des Flugzeugs abgekoppelt. Sie werden durch ein computergestütztes Zustands-Überwachungssystem (Engine Condition Monitoring - ECM) im täglichen Betrieb laufend kontrolliert. Triebwerke haben besondere und andere Überholungsintervalle als das Flugzeug selbst. Bei so hohen Aufwändungen bleibt nichts dem Zufall überlassen.
   

 

Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Flugzeug, Technik, Sicherheit, Qualität, Qualitätssicherung, Prüfung, Wartung, Pflege, Montage, Überholung, D-Check, Mensch, Arbeit, Arbeitszeit, Kosten, Firma, Lufthansa, Hamburg, Deutschland, Verkehrswerkstatt

 

© 2003 Verkehrswerkstatt
Kirsten Herfert, Dr. Helmut Meschenmoser
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003


 

Mitmachen Schickt uns Post!!! Mindmap Schnell in einen Bereich gelangen. Team und Freunde
Verkehrswerkstatt