Kottbusser Tor Hallesches Tor  Prinzenstr frueher
 Verkehrswerkstatt  Berliner Hochbahn Prinzenstraße Hallesches Tor  
Prinzenstraße  

Strecken
heute (Flash)

Strecken
heute (HTML)

Strecken
früher (Flash)

Strecken
früher(HTML)

Inhalts-
übersicht

 
Geschichte

 
Dokumente

 
Galerie

Links und
Adressen

 
Literatur

 
Impressum

 

Bahnhofs-
ansichten


Details

 

Hochbahnhof mit zwei Seitenbahnsteigen. Bei der Bahnhofshalle handelt es sich um eine Eisen-Glas-Konstruktion, wie sie an anderen Hochbahnhöfen ebenso zu finden ist. Wegen der beengten Platzverhältnisse wurden die Treppenaufgänge auf die seitlichen Bürgersteige verlagert und durch überdachte Brücken mit den Seitenbahnsteigen verbunden.

Der nördliche Zugang wurde auf Grund der dichten Bebauung an das Haus Gitschiner Straße 71 angegliedert. Für den südlichen Zugang wurde nach Plänen von Paul Wittig ein historisierender zweigeschossiger Backsteinbau mit schmückenden Teilen aus Sandstein im Neorenaissancestil angegliedert.



 
Zum Teil unbedachter Seitenbahnsteig über der Gitschiner

   

1929 wurden die Bahnsteige verlängert.

1945 musste durch weitgehende Zerstörungen der Betrieb eingestellt werden.

1950/51 wurden zur Wiedereröffnung provisorisch vereinfachte Treppenhäuser erstellt.

Der Nordzugang wurde in ein Parkhaus integriert und in der heutigen Form am 25. April 1984 eröffnet.

 

 
Bahnhof Prinzenstr um 1910 auf einer Postkarte
   
  Im Dezember 1991 ist für den Südzugang ein völlig neues Treppengebäude in Betrieb genommen.
Es handelt sich um ein Stahlkonstruktion mit Glasfassade, der auch einen Aufzug für Rollstuhltransporte vorsieht.

 

 


 
Im Zugang der Südseite
  Technische Daten:

Typ:

Fertigstellung:

Inbetriebnahme:

Architekten:
 
 
 

Maße:

 

Hochbahnhof

1901

18. Februar 1902

für den ersten Bahnhofs: Entwurf des Konstruktionsbüros der Siemens & Halske AG
Architekt des Südzugangs: Paul Wittig
Architekt des Nordzugangs 1984: W.-R. Borchardt

Länge 56 m, Breite 11,5 m

2 Seitenbahnsteige:
Länge 88,4 m, Breite 3,1 m

ab 1929 Verlängerung auf 120,7 m
Höhe über der Straße 7,1 m

 
       
         
    © 2005 Verkehrswerkstatt
Dr. Helmut Meschenmoser
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 15.07.2005
  SW: Verkehr, Verkehrsmittel, Hochbahn, U-Bahn, Nahverkehr, Geschichte, Unterrichtsmaterial, Unterricht, Schule, Bildung, Sachunterricht, Verkehrswerkstatt, Berlin, Deutschland
 
   Berliner Bildungsserver   wir-in-berlin    Verkehrswerkstatt     Info    Impressum    Post   nach oben
Hochbahn Berlin in der Verkehrswerkstatt - Ein Angebot auf dem Berliner Bildungsserver für Schulen