Bautechnik
Pressearchiv
Ziehen und Schieben
Flugzeuge
Automobile

Befehl der Kommandanten der Westsektoren

Befehl der Kommandanten der Westsektoren von Groß-Berlin vom 23. Juni 1948 (Auszug)

  • 1.
    Die Kommandanten der französischen, britischen und amerikanischen Sektoren von Berlin sind benachrichtigt worden, daß die sowjetische Militär-Administration Befehle für eine Umwandlung der Währung in Groß-Berlin erlassen hat.
  • 2.
    Diese sowjetischen Befehle widersprechen den Viermächteabkommen über die Viermächteverwaltung von Groß-Berlin. In den französischen, britischen und amerikanischen Sektoren von Groß-Berlin sind diese Befehle null und nichtig und finden keine Anwendung auf die Einwohner der französischen, britischen und amerikanischen Sektoren von Berlin.
  • 3.
    Hiermit werden folgende Notmaßnahmen angeordnet, die bis zur Verkündung weiterer Befehle in Kraft bleiben:
  • 5.
    Erforderliche Vorkehrungen werden getroffen, um in den französischen, britischen und amerikanischen Sektoren von Groß-Berlin die neue Währung, die in den betreffenden Besatzungszonen Deutschlands gültig ist, einzuführen. Eine entsprechende Ankündigung der Bedingungen, zu denen das neue Geld herausgegeben wird, wird folgen.
    Dieser Befehl tritt am 23. Juni in Kraft.

Quelle:
Befehl der Kommandanten der Westsektoren von Groß-Berlin vom 23. Juni 1948 (Auszug), aus: Dokumente zur Berlin-Frage, Bd. 1, S. 71.