Eisenbahn
Pferdefuhrwerke
Flugzeuge
Hochbahn
Ziehen und Schieben
Zurück | Drucken

Artikel

27.06.1948 | Berliner Zeitung

BVG schränkt ein

U-Bahn nur streckenweise betroffen

Die Herabsetzung des Stromverbrauchs in den westlichen Sektoren hat die BVG veranlaßt, ab sofort Verkehrseinschränkungen einzuführen. Die davon betroffenen Linien verkehren von sogleich an mit erweiterten Fahrabständen beziehungsweise mit geringerer Wagenzahl. Infolgedessen sind die an den Haltestellen angebrachten Fahrpläne einstweilen nicht mehr gültig. Die BVG wird bestrebt sein, die Anfangs- und Schlußzeiten des Betriebes im allgemeinen bestehen zu lassen.

Von den Einschränkungen sind folgende Straßenbahnlinien betroffen: 2, 3, 6, 15, 21, 27, 35, 44, 47, 54, 55, 57, 60, 66, 68, 75, 76, 77, 99 und 174. Bei den U-Bahnen werden eingeschränkt die in den westlichen Sektoren liegenden Teile der Linien A, B, C, E und D. Im Berufsverkehr sind die Einschränkungen nach Möglichkeit geringer.

Quellenangaben

Quelle: Berliner Zeitung, Autor: letze Seite
Schlagwörter: Verkehr, Politik, Teilung, Sektor, Blockade, Verkehrsmittel, U-Bahn, Eisenbahn, Schiff, Verkehrswerkstatt, Berlin, Deutschland
Aktualisiert am: 06.02.2006
Zurück | Drucken