Schifffahrt
Eisenbahn
Pressearchiv
Flugzeuge
Pferdefuhrwerke
Zurück | Drucken

Artikel

04.08.1948 | Die Neue Zeitung

Amerikaner wünschen feste Berlin-Politik

Princeton / New Jersey (SDP). - Eine Umfrage des Gallup-Instituts, des amerikanischen Instituts zur Erforschung der öffentlichen Meinung, hat ergeben, daß die große Mehrheit des amerikanischen Volkes der Ansicht sei, die Westmächte sollten in Berlin bleiben, selbst wenn dies eine Verschlechterung der Beziehungen mit der Sowjetunion bedeuten sollte. Auf die Frage: ,,Sind Sie der Meinung, daß die Westmächte in Berlin bleiben oder die Stadt verlassen sollten?" traten 80 v. H. der Befragten für ein Verbleiben in Berlin ein, während 11 v. H erklärten, die Westmächte sollten die Stadt auf keinen Fall aufgeben und 9 v. H. keine Meinung zu dem Problem äußerten.

Die Personen, die sich für ein Verbleiben der Westmächte in Berlin aussprachen, äußerten als Hauptgrund für ihre Ansicht, die Chancen, einen Krieg mit der Sowjetunion zu vermeiden, seien größer, wenn die Westmächte eine entschlossene Politik gegenüber Moskau verfolgen anstatt eine Politik des Nachgeben. Einer der Befragten, dessen Anschauung typisch für die Meinung der Mehrzahl ist sagte: ,,Wenn wir nachgeben, wird die UdSSR ihre Forderungen nur noch steigern."

Aus dem Ergebnis der Gallup-Umfrage läßt sich ferner schließen, daß die Anhänger der beiden großen amerikanischen Parteien, der Republikanischen und der Demokratischen, in Bezug auf die Berlin-Politik einer Meinung sind. Von den Personen, die sich als Anhänger der Demokratischen Partei bezeichneten, stimmen 82 v. H. für eine feste Berlin-Politik, von den Parteigängern der Republikaner sprachen sich 83 v. H. für ein Verbleiben in Berlin aus. Selbst 50 v. H. der von Henry A. Wallace geleiteten Fortschrittspartei sind der Ansicht, daß sich die Westmächte aus Berlin nicht zurückziehen sollten, obwohl die Fortschrittspartei, wie erinnerlich, in ihrem Wahlprogramm das Aufgeben der Stadt gefordert hatte.

Bei einer Aufgliederung des befragten Personenkreises nach Berufen hat sich ergeben, daß auch die überwiegenden Mehrzahlen der Farmer, die vielfach als traditionelle Anhänger des Isolationismus gelten, sich für ein Verbleiben in Berlin einsetzt.

Quellenangaben

Quelle: Die Neue Zeitung
Schlagwörter: Verkehr, Geschichte, Politik, Teilung, Sektor, Blockade, Verkehrswerkstatt, Berlin, Deutschland, Meinungsfrage, Statistik, USA
Aktualisiert am: 06.02.2006
Zurück | Drucken