Pressearchiv
Flugzeuge
Schifffahrt
Ziehen und Schieben
Fahrrad

Projekt Luftbrücke

"Völker der Welt, schaut auf diese Stadt..."

- Ernst Reuter bewegte mit dieser Rede die Welt.

Fotomontage: 2008 Helmut Meschenmoser, Michael Ley

Wie den Menschen in Berlin nach dem Kriegsende geholfen wurde.

Hier findest du:
Bargeld, Augenzeugenberichte, weitere wichtige Dokumente und über 300 Zeitungsartikel. Außerdem gibt es für den Unterricht viele Links und Verweise auf das Medienforum der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

 

, wenn du ein eigenes Projekt im Internet hast.


 

Kollage: Michael Ley

 

1948 sollte es in Deutschland neues Geld geben. In Berlin gab es zwei verschiedene Währungen, die Deutsche Mark im Westteil, die Mark im Ostteil Berlins. Die Menschen lebten in einer geteilten Stadt.

Deshalb mussten viele Menschen ihren Lohn umtauschen, wenn sie nach Hause in einen anderen Stadtteil fuhren.

Das Leben in Berlin wurde immer schwieriger. Der politische Streit zwischen den Sowjets und den West-Alliierten führte zu einer Notlage. Alle Straßen, Eisenbahnverbindungen und Schiffahrtswege nach Westberlin wurden durch die Sowjets gesperrt.

Nur noch mit Flugzeugen konnten die Menschen versorgt werden. Die Luftbrücke war damals die größte Hilfsaktion.