Pferdefuhrwerke
       
hier kommst du zur Homepage zurück Verkehrswerkstatt Berufe   |   Pferdefuhrwerke
 
  Berufsbild Kutscher
Berliner Kutscher einer Hochzeitskutsche 1975 Foto: 1975, Landesbildarchiv Berlin, alle Rechte vorbehalten, Archiv-Nr. 187 115. Klick zum Vollbild.
Foto: 1975, Landesbildarchiv Berlin, alle Rechte vorbehalten, Archiv-Nr. 187 115.
Der Beruf des Kutschers ist heute nur noch selten vertreten. Kutschen werden nur noch zu besonderen Anlässen wie Hochzeit, Beerdigung, Paraden und andere festliche Anlässe sowie bei Pferdesportveranstaltungen verwendet.
Fahrtechniken Zum Führen des Pferdefuhrwerkes müssen spezielle Fahrtechniken und Verkehrsregeln beherrscht werden.
Anschirren
Anspannen
Zu den Tätigkeiten eines Kutschers gehören darčber hinaus das Anschirren und Anspannen sowie die Pferdepflege.
Fahrprüfung In einigen Ländern ist für das Führen eines Pferdewagens eine Fahrprüfung erforderlich. Diese umfaßt einen theoretische sowie eine praktische Prüfung.
Theorie Zum theoretischen Teil gehören Fragen zur Pflege und Versorgung des Pferdes, zum Geschirr und über Verkehrsregeln.
Praxis Außerdem muss vor dem praktischen Teil ein Pferd aufgezäumt und angespannt werden.
Der praktische Teil findet im normalen Straßenverkehr statt.
Dazu muß das Pferd eine halbe Stunde im Schritt und im Trab den Wagen ziehen.
 
© 2003 Verkehrswerkstatt
Dr. Helmut Meschenmoser
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 06.02.2006
SW: Verkehr, Verkehrsmittel, Fuhrwerk, Pferdefuhrwerk, Kutsche, Fahrzeug, Geschichte, Arbeit, Beruf, Kutscher, Tier, Pferd, Pferdeführer, Fahrer, Verkehrswerkstatt, Berlin, Deutschland
 
Mitmachen Schickt uns Post!!! Mindmap Schnell in einen Bereich gelangen. Team und Freunde