Pferdefuhrwerke
       
hier kommst du zur Homepage zurückVerkehrswerkstatt Geschichte  |   Suchen
 
  Pferdestraßenbahn von 1865
Die erste Straßenbahnlinie Deutschlands wurde am 22.6.1865 in Berlin eröffnet. Die Linie führte in der ersten Phase von Charlottenburg-Spandauer Straße (heute Spandauer Damm) bis Brandenburger Tor.
Die Abbildung zeigt den ersten deutschen schienengeführten Decksitzpferdewagen, der als Zweispanner betrieben wurde. Jeweils 18 Fahrgäste konnten oben und unten sitzen. Das Obergeschoss verfügt über ein Verdeck. Zugestiegen werden konnte vorne und hinten. Es führte an beiden Enden eine Wendeltreppe nach oben. Der Kutscher sitzt auf dem oberen Geschoss vorn.
Gebaut wurde der Decksitzwagen 1865 von der Wagenfabrik Lauenstein in Hamburg für die Berliner Pferde-Eisenbahn (BPfE).
Das Foto wurde 1951 aufgenommen und der Pferdebahnwagen ist heute Bestandteil des Museumswagenparkes der BVG.

Foto: 1951, Landesbildarchiv Berlin, alle Rechte vorbehalten, Archiv-Nr. 13 041. Klick zum Vollbild.

 

 

Foto: 1951, Landesbildarchiv Berlin, alle Rechte vorbehalten, Archiv-Nr. 13 041.

 

Pferdestraßenbahn
 
© 2000 Verkehrswerkstatt
Dr. Helmut Meschenmoser
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 06.02.2006
SW: Verkehr, Verkehrsmittel, Fuhrwerk, Pferdefuhrwerk, Zweispanner, Straßenbahn, Tram, Pferdestraßenbahn, Pferde-Eisenbahn, Öffentlicher Nahverkehr, Geschichte, Verkehrswerkstatt, Berlin, Deutschland
 
Mitmachen Schickt uns Post!!! Mindmap Schnell in einen Bereich gelangen. Team und Freunde