Das Pressearchiv bietet ausgewählte Artikel und Pressenotizen, die mit Verkehr zu tun haben. Sie sind chronologisch geordnet. Eine systematische Recherche mit der Suchmaschine wird durch die Verschlagwortung unterstützt.

Lastwagen
Fahrrad
Flugzeuge
Ziehen und Schieben
Hochbahn
Zurück

12.07.2000 | Lübecker Nachrichten

Schleswig-Holstein kämpft um Fernzüge

KIEL - Die Landesregierung Schleswig-Holsteins will den Fernverkehr mit der Bahn im Norden weiter verbessern. Aber die Bahn will ihre Kapazitäten drastisch abbauen. Das Land will die Fernverkehrsverbindungen auf jeden Fall sichern und möglichst ausbauen, betonte der Verkehrsminister Bernd Rohwer (SPD) bei einem Treffen mit dem Bahnchef in Kiel. Bahn-Vorstandsvorsitzender Hartmut Mehdorn hob in der hitzigen Debatte den Wirtschaftlichkeitsaspekt hervor. "Der Markt bestimme, wo investiert wird", sagte er kürzlich in einer Debatte. Die Auslastung der Fernzüge sei im Norden nicht sehr hoch, stellte Mehdorn fest. Man müsse den Leuten in Schleswig-Holstein (und anderswo) sagen: "Fahrt mehr Zug!" Er strebe aber einen engen Dialog mit der Ministerpräsidentin Heide Simonis (SPD) an, betonte der Bahnchef nachdrücklich. "Wir machen doch nichts, um das Land zu ärgern" führte er aus. Aber, so Mehdorn, führe kein Weg an marktwirtschaftlichen Überlegungen vorbei: "Allerdings müssen wir dort investieren, wo Transportbedarf da ist". Bahnchef Mehdorn hatte Ministerpräsidentin Simonis im Frühjahr versprochen, dass es in diesem Jahr keine drastischen Veränderungen bei den Fernverbindungen in den Norden geben wird. Wie es aber ab 2001 weitergehen könnte, bearbeite eine Arbeitsgruppe mit hochrangigen Experten der Bahn und des Verkehrsministeriums in Kiel. "Wir erwarten die Ergebnisse der Arbeitsgruppe im Herbst", sagte Ministeriumssprecherin Christa Häckel der Presse.

Quellenangaben

Quelle: Lübecker Nachrichten, Autor: dpa
Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, Personenverkehr, Fernverkehr, Fahrplan, Streckenstilllegung, Rationalisierung, Rentabilität, Auslastung, Ökonomie, Politik, Markt, Wettbewerb, Monopol, Konkurrenz, Deutsche Bahn AG, Schleswig-Holstein, Deutschland, Verkehrswerkstatt
Aktualisiert am: 02.01.2006
Erstellt von: C. Duismann 2001
Zurück