Das Pressearchiv bietet ausgewählte Artikel und Pressenotizen, die mit Verkehr zu tun haben. Sie sind chronologisch geordnet. Eine systematische Recherche mit der Suchmaschine wird durch die Verschlagwortung unterstützt.

Flugzeuge
Lastwagen
Fahrrad
Ziehen und Schieben
Schifffahrt
Zurück

01.12.2000 | Lübecker Nachrichten

Verletzte bei schwerem Zugunglück

HERBRECHTINGEN - Im Bahnhof von Herbrechtingen in der Nähe von Ulm wurden 32 Menschen bei einem Zugunglück verletzt. Einige davon sogar schwer. Ein Zug der Regionalbahn ist aus unbekannter Ursache mit hoher Geschwindigkeit auf einen haltenden Güterzug aufgefahren. Der Führer des Triebwagens sprang im letzten Augenblick von seinem Platz. Er verschwand zunächst und wurde später, selbst schwer verletzt und mit einem Schock, aufgefunden. Er konnte noch nicht zu dem Unfall befragt werden. Der BGS hat mit den Untersuchungen der Unfallursache begonnen. Wahrscheinlich sei, so ein Sprecher der Behörde, dass sich einer der Züge auf dem falschen Gleis befand. Die Schadenshöhe wird nach ersten Schätzungen über 1,5 Millionen DM betragen.

Quellenangaben

Quelle: Lübecker Nachrichten
Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, Personenverkehr, Nahverkehr, Güterverkehr, Technik, Triebwagen, Unfall, Unglück, Zugunglück, Auffahrunfall, Ursache, Leittechnik, Fahrweg, Arbeit, Beruf, Lokführer, Psychologie, Verhalten, Schock, Gesundheit, Herbrechtingen, Ulm, Bayern, Deutschland, Verkehrswerkstatt
Aktualisiert am: 02.01.2006
Erstellt von: C. Duismann 2001
Zurück