Das Pressearchiv bietet ausgewählte Artikel und Pressenotizen, die mit Verkehr zu tun haben. Sie sind chronologisch geordnet. Eine systematische Recherche mit der Suchmaschine wird durch die Verschlagwortung unterstützt.

Fahrrad
Eisenbahn
Hochbahn
Ziehen und Schieben
Pressearchiv
Zurück

08.12.2000 | Lübecker Nachrichten

Neue Unternehmensform bei der Bahn

KASSEL - 9000 Kilometer Nebenstrecken der Bahn sollen zukünftig in neue Unternehmensformen überführt werden. In den Netzen von 37 Eisenbahnregionen sollen die Mitarbeiter den Betrieb, wie Privatbahnen, selbstständig führen. Bahnchef Hartmut Mehdorn erläuterte die neuen Pläne am Donnerstag in Kassel. Dabei sollen Milliarden Investitionen in die Modernisierung der Gleise und neuer Züge fließen. Das Geld wird nach Plänen Mehdorns von der Bahn, den Bundesländern und den Kommunen beigesteuert.

Für die Reisenden im Lande sei dies von großem Vorteil. Sie könnten mit häufigeren Anschlüssen und größeren Serviceangeboten rechnen, so Mehdorn.

Das erste Projekt dieser Art wird in Hessen erprobt. Der hessische Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) hat die Pläne für die Kurhessenbahn mit einer Streckenlänge von 245 Kilometern nach diesem Muster unterschrieben. Mehdorn machte dabei deutlich, dass sich die Bahn nicht aus der Fläche zurückziehe, sondern mit attraktiven Angeboten neue Fahrgäste gewinnen wolle. Dies sei eine neue Unternehmensstrategie, so der Bahnchef.

Die geplanten Einsparungen ergeben sich daraus, dass diese Bahnen nach anderen Standards betrieben würden, als die der Deutschen Bahn AG, und deshalb weniger Kosten anfallen würden.

Die Mitarbeiter dieser Bahnbetriebe sollen künftig ihren Betrieb selbstständig leiten, die Verwaltung effizienter gestalten, sich gegenseitig helfen und mit örtlichen Betrieben bei Reparaturen und Unterhaltung stärker zusammenarbeiten. 30 Prozent der Kosten sollen nach diesem Modell eingespart werden können. Die Deutsche Bahn AG wird jedoch die Dachgesellschaft bleiben.

In allen Bundesländer werden die Vorbereitungen für diese Betriebsform vorangetrieben. So gibt es konkrete Pläne bereits für den Bayernwald, das westfälische Münsterland und für das Nord-Ostseenetz in Schleswig-Holstein. Für später sei, so der Bahnchef, auch geplant, den Güterverkehr nach dem Modell kleiner selbstständiger Bahngesellschaften umzugestalten.

www.bahn.de

Quellenangaben

Quelle: Lübecker Nachrichten
Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, Personenverkehr, Regionalverkehr, Regionalbahn, Nebenstrecken, Ökonomie, Politik, Markt, Wettbewerb, Konkurrenz, Privatisierung, Rationalisierung, Organisation, Unternehmensorganisation, Arbeit, Arbeitnehmer, Verantwortung, Selbstständigkeit, Kostenreduktion, Mensch, Psychologie, Verhalten, Zukunft, Deutsche Bahn AG, Privatbahn, Güterverkehr, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Deutschland, Verkehrswerkstatt
Aktualisiert am: 02.01.2006
Erstellt von: C. Duismann 2001
Zurück