Das Pressearchiv bietet ausgewählte Artikel und Pressenotizen, die mit Verkehr zu tun haben. Sie sind chronologisch geordnet. Eine systematische Recherche mit der Suchmaschine wird durch die Verschlagwortung unterstützt.

Eisenbahn
Hochbahn
Pressearchiv
Schifffahrt
Ziehen und Schieben
Zurück

04.09.2001 | Lübecker Nachrichten

ICE 3 ist Spitze!

Auf Testfahrt 368 km/h erreicht

WOLFSBURG – Bahnchef Hartmut Mehdorn war begeistert. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 368 km/h erreichte ein ICE 3 bei einer Messfahrt ein Traumergebnis. Für die 120 km lange Strecke vom niedersächsischen Wolfsburg bis ins brandenburgische Rathenow brauchte der Zug nur 28 Minuten. Alle acht Wagen des Zuges waren mit Messgeräten und Kabeln vollgestopft.

Das neue Schmuckstück der Deutschen Bahn AG, der ICE 3 ist zwar bereits seit einiger Zeit im Einsatz, beispielsweise fuhr er zur EXPO nach Hannover, jedoch wurde seine Höchstgeschwindigkeit noch nicht getestet. Dies ist jedoch Voraussetzung zur Zulassung für die neuen Hochgeschwindigkeitsstrecken.

"Wer jetzt noch behauptet, fliegen sei schöner", meinte Mehdorn, "mit dem muss ich ein persönliches Wort reden". Der Zug braucht ungefähr zehn Minuten, um die Höchstgeschwindigkeit zu erreichen. Entsprechend lang ist auch der Bremsweg. Deshalb ist es entscheidend, wie oft der Zug auf Bahnhöfen halten soll. Die neue Hochgeschwindigkeit soll auf der Neubaustrecke Köln–Frankfurt umgesetzt werden. Für diese Strecke benötigt der Zug demnächst nicht einmal eine Stunde, genau 59 Minuten. Dort kann jedoch auch "nur" 300 km/h gefahren werden.

Auf der Probefahrt waren die Wagen mit Messgeräten bestückt, die über 200 verschiedene Daten ermittelten. Alle fielen zur Zufriedenheit der Techniker aus. In Deutschland mit der dichten Besiedlung und den vielen Bahnhöfen wird es schwer, die hohen Geschwindigkeiten auszufahren. Je höher die Geschwindigkeit, meinte ein Techniker, je kleiner wird das Land.

Bislang fuhr der ICE 3 mit nur 230 km/h die Strecke Hannover–Würzburg. Gegenüber dem schnellsten Schienenfahrzeug der Welt, dem französischen Versuchszug mit 515 km/h, ist der ICE 3 "noch richtig langsam", erläuterte eine Bahnexperte.

Quellenangaben

Quelle: Lübecker Nachrichten, 04.09.2001, Seite: 7, Autor: Rosel Greinwald
Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, Deutsche Bahn AG, Fernverkehr, Personenverkehr, ICE 3, Rekord, Test, Testfahrt, Technik, Messtechnik, Messwagen, Zulassung, Fortschritt, Geschwindigkeit, Höchstgeschwindigkeit, Zukunft, Hannover, Köln, Frankfurt, Deutschland, Frankreich, Verkehrswerkstatt
Aktualisiert am: 02.01.2006
Erstellt von: C. Duismann 2001
Zurück