Das Pressearchiv bietet ausgewählte Artikel und Pressenotizen, die mit Verkehr zu tun haben. Sie sind chronologisch geordnet. Eine systematische Recherche mit der Suchmaschine wird durch die Verschlagwortung unterstützt.

Schifffahrt
Eisenbahn
Lastwagen
Hochbahn
Ziehen und Schieben
Zurück

22.11.2001 | Lübecker Nachrichten

Neubau beschlossene Sache – Bahn stellt 60 Millionen in Aussicht

LÜBECK – In einem Interview mit dem Bahn-Chef für Schleswig-Holstein und Hamburg, Reiner Latsch und den LN wurde nach dem Konzept für die Renovierung des Lübecker Hauptbahnhofes gefragt. Latsch weilte zu einer Verkehrs-Konferenz in Lübeck.

Die LN fragte, warum der Beschluss zum Renovieren so lange hinausgezögert wurde.

Latsch verwies auf die über 100 Jahre alten Bahnhöfe, von denen viele unter Denkmalschutz stehen. Dies erfordert immense Summen für deren Unterhaltung. Sicherlich sei in Lübeck nicht alles optimal gelaufen. Er habe sich der Angelegenheit aber seit kurzem persönlich angenommen. Ende 2001 werden genauere Pläne vorliegen und es wird dann zügig an die Arbeit gegangen. Der Bahnvorstand soll im März die Pläne absegnen und die Finanzierung sicherstellen.

Die LN fragte nach der Höhe der Mittel. Latsch nannte eine Summe von 60 bis 80 Millionen, die erforderlich sei. Die Halle werde neugebaut und die Bahnsteige der kommenden Elektrifizierung angepasst. Die LN fragte nach einer behindertengerechten Ausstattung. Latsch sicherte dies zu, einschließlich der Aufzüge für alle Bahnsteige. Die LN fragte ferner nach dem echten Halbstundentakt. Latsch verwies auf die dazu notwendige Bestellung der Verkehrsleistung durch das Land Schleswig-Holstein. Wahrscheinlich sei der Beginn schon Ende 2002. Die Verhandlungen mit der LVS laufen intensiv. Die LN fragte nach den häufigen Verspätungen. Latsch verwies auf die vielen Bauarbeiten, die die Strecke für mehr Verkehr vorbereiten und den Komfort erhöhen sollen. Die Bahn bemühe sich um qualitätssichernde Maßnahmen. Die private Konkurrenz könne es auch nicht besser machen.

(Die Antworten wurden wegen des originalen Charakters der Aussagen stark gekürzt und zusammengefasst. Sie sind im Original wesentlich ausführlicher und anschaulicher!)

Quellenangaben

Quelle: Lübecker Nachrichten, 22.11.2001, Seite: 17, Autor: Jörg Köppke/Christian Logardt
Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, Deutsche Bahn AG, Personenverkehr, Bahnhof, Umbau, Renovierung, Denkmalschutz, Finanzierung, Ökonomie, Deutschland, Verkehrswerkstatt
Aktualisiert am: 02.01.2006
Erstellt von: C. Duismann 2001
Zurück