Das Pressearchiv bietet ausgewählte Artikel und Pressenotizen, die mit Verkehr zu tun haben. Sie sind chronologisch geordnet. Eine systematische Recherche mit der Suchmaschine wird durch die Verschlagwortung unterstützt.

Bautechnik
Fahrrad
Hochbahn
Ziehen und Schieben
Lastwagen
Zurück

13.07.2001 | Lübecker Nachrichten

Ausbau der Strecken - Die Bahn investierte Milliarden

FRANKFURT/LÜBECK - Milliarden will die Deutsche Bahn AG in den Ausbau des Gleisnetzes investieren. Es sollen Strecken ausgebaut und neue Strecken für Güterzüge und Hochgeschwindigkeitszüge gebaut werden. 29 Projekte wurden von der Bahn bei der Bundesregierung für den Verkehrswegeplan angemeldet. Es sollen 17 Milliarden aus dem Bundeshaushalt aufgebracht werden. Mit einem neuen Plan wird aber erst nach der Bundestagswahl 2001 gerechnet.

In Norddeutschland soll die Elektrifizierung der Strecke Hamburg-Lübeck durch dieses Geld - insgesamt 200 Millionen sind vorgesehen - finanziert werden. Dies steht unter der Überschrift: "Ausbau von Zulaufstrecken nach Skandinavien". Für den Güterverkehr soll die Strecke zweigleisig bis Neumünster ausgebaut werden. Hierfür sind weitere 500 Millionen vorgesehen. Neugebaut werden sollen ferner zwei ICE-Strecken nach Frankfurt. Damit sind die wichtigsten Strecken bis zum Jahr 2015 in die Planung gestellt worden.

Aber auch der Transrapid wurde wieder in die Planung aufgenommen, in Bayern und in Nordrhein-Westfalen wurden Vorbereitungsgesellschaften gegründet.

Quellenangaben

Quelle: Lübecker Nachrichten, 13.07.2001, Autor: dpa/unk
Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Deutsche Bahn AG, Gleisbau, Neubau, Ausbau, ICE, Transrapid, Personenverkehr, Güterverkehr, Elektrifizierung, Finanzierung, Politik, Bundesregierung, Verkehrswegplan, Frankfurt/M., Hamburg, Lübeck, Schleswig-Holstein, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Skandinavien, Verkehrswerkstatt
Aktualisiert am: 02.01.2006
Erstellt von: C. Duismann 2001
Zurück