Das Pressearchiv bietet ausgewählte Artikel und Pressenotizen, die mit Verkehr zu tun haben. Sie sind chronologisch geordnet. Eine systematische Recherche mit der Suchmaschine wird durch die Verschlagwortung unterstützt.

Lastwagen
Automobile
Pferdefuhrwerke
Schifffahrt
Ziehen und Schieben
Zurück

20.02.2002 | Lübecker Nachrichten

Mit Ausweis wird es billiger

Bahn bietet nach Protesten für Inselbewohner günstige Tarife

WESTERLAND/SYLT – Die energischen Proteste der Sylter haben gefruchtet. Die Bahn nimmt für die Bewohner der Insel die Preiserhöhung zurück, wenn sie dort ihren Erstwohnsitz durch Ausweis und Wagenpapiere nachweisen. Ab 1. März brauchen sie nicht mehr den vollen, seit Beginn des Jahres gültigen erhöhten Fahrpreis für den Autotransport bezahlen, sondern nur den halben. Die DB Auto-Zug hat diese neuen Tarife jetzt bekannt gegeben.

Der neue Preis gilt auch für Gewerbetreibende auf der Insel, die bislang nicht von der Ermäßigung profitieren konnten. Auch Vereine, die auf der Insel ihren Sitz haben, profitieren von der neuen Regelung.

Gleichzeitig gab die Bahn den Umbaubeginn des Terminals bekannt. Die Kosten des Neubaus der Autoverladung soll drei Millionen Euro verschlingen und bis weit ins nächste Jahr dauern. In Niebüll wird ab sofort gebaut.

Quellenangaben

Quelle: Lübecker Nachrichten, 20.02.2002, Seite: 4, Autor: dpa
Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, KFZ, PKW, Auto, Personenverkehr, Autozug, Fahrpreis, Protest, Neubau, Ökonomie, Kosten, Niebüll. Westerland, Sylt, Schleswig-Holstein, Deutschland, Verkehrswerkstatt
Aktualisiert am: 02.01.2006
Erstellt von: C. Duismann 2002
Zurück