Das Pressearchiv bietet ausgewählte Artikel und Pressenotizen, die mit Verkehr zu tun haben. Sie sind chronologisch geordnet. Eine systematische Recherche mit der Suchmaschine wird durch die Verschlagwortung unterstützt.

Automobile
Bautechnik
Schifffahrt
Pferdefuhrwerke
Fahrrad
Zurück

19.07.2002 | Lübecker Nachrichten

Gleise unterspült und überflutet

HAMBURG / LÜBECK - Durch das schwere Unwetter, das über weite Teile Deutschlands tobte und besonders in Ostholstein zu zahlreichen Überflutungen und schweren Regenfällen führte, ist auch die Bahn betroffen. Der Verkehr von Lübeck nach Kiel fiel gänzlich aus, weil bei Bad Schwartau die Gleise der Bahnlinie unterspült waren. Hunderte Pendler mussten auf Busse ausweichen und stundenlange Verspätungen in Kauf nehmen. Viel waren über die mangelnden Informationen der Bahn empört. Der Verkehr nach Travemünde konnte aber am Nachmittag wieder normal aufgenommen werden. Zwischen Malente und Plön hat ein Erdrutsch die Gleise blockiert. Dort ist noch unklar, wann die Strecke wieder frei befahrbar sein wird. Auch die Strecke nach Puttgarden war gesperrt.

Quellenangaben

Quelle: Lübecker Nachrichten, 19.07.2002, Seite: 6, Autor: E. Meier/S. Prey
Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, Personenverkehr, Regionalverkehr, Deutsche Bahn AG, Gleise, Unwetter, Regen, Überschwemmung, Unterspülung, Erdrutsch, Verspätung, Zugausfall, Sperrung, Hamburg, Kiel, Bad Schwartau, Malente, Plön, Puttgarden, Lübeck, Schleswig-Holstein, Deutschland, Verkehrswerkstatt
Aktualisiert am: 02.01.2006
Erstellt von: C. Duismann 2002
Zurück