Das Pressearchiv bietet ausgewählte Artikel und Pressenotizen, die mit Verkehr zu tun haben. Sie sind chronologisch geordnet. Eine systematische Recherche mit der Suchmaschine wird durch die Verschlagwortung unterstützt.

Hochbahn
Flugzeuge
Bautechnik
Schifffahrt
Fahrrad
Zurück

31.03.2003 | Lübecker Nachrichten

Güterverkehr bald ohne Grenzen

EU beschließt die Öffnung der Grenzen für den Eisenbahnverkehr

BRÜSSEL - Die Verkehrsminister der EU-Staaten haben mit qualifizierter Mehrheit beschlossen, den Güterverkehr auf der Schiene zu liberalisieren. Dies beinhaltet das sogannte Zweite Eisenbahnpaket. Frankreich hatte sich bis zuletzt gegen diese Pläne gewehrt, wurde nun aber ebenso wie Belgien und Luxemburg überstimmt. In Frankreich war es zu großen Protestaktionen der Bahnbeschäftigten gekommen.

Die Märkte des Schienenverkehrs sollen alle EU-Eisenbahnfirmen offen stehen. So könnte die italienische Bahn Güterzüge von Hamburg nach Amsterdam fahren lassen. Vom 1.1.2006 an werden Güter auf der Schiene nicht mehr an den Landesgrenzen halten. Ab 2008 wird es dann die völlige Freiheit für den Güterverkehr innerhalb der EU geben. Ein Jahr nach der ersten Öffnung wird ein Zwischenbericht erwartet, der evtl. auftretende Probleme zur Regelung stellen soll.

Das Europäische Parlament fordert sogar die Liberalisierung des gesamten Eisenbahnverkehrs, also auch des Personenverkehrs ab 2006. Bereits in der Vorstufe müssen nach dem Ersten Eisenbahnpaket 50.000 Kilometer Strecken für ausländische Betreiber geöffnet werden.

Quellenangaben

Quelle: Lübecker Nachrichten, 30./31.03.2003, Seite: 11
Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, Güterverkehr, Personenverkehr, Politik, EU, Ökonomie, Liberalisierung, Konkurrenz, Europa, Verkehrswerkstatt
Aktualisiert am: 02.01.2006
Erstellt von: C. Duismann 2003
Zurück