Das Pressearchiv bietet ausgewählte Artikel und Pressenotizen, die mit Verkehr zu tun haben. Sie sind chronologisch geordnet. Eine systematische Recherche mit der Suchmaschine wird durch die Verschlagwortung unterstützt.

Pressearchiv
Automobile
Schifffahrt
Lastwagen
Eisenbahn
Zurück

15.05.1999 | Lübecker Nachrichten

Wieder hat die Bahn Pech

GIESSEN – Nach dem Unfall eines Güterzuges in Gehrenrode im Kreis Nordheim kam es gestern erneut zu einem Zugunfall. Ein Regionalzug fuhr auf einen Prellbock. Der Unfall in Giessen, bei dem sieben Fahrgäste verletzt wurden, ereignete sich, als der in den Bahnhof aus Richtung Limburg einfahrende Zug trotz Bremsung mit Schritttempo auf den Prellbock fuhr. Vier der Verletzten mussten nach Angaben des Bundesgrenzschutzes zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Der Unfall geschah mitten im Berufsverkehr und hat mit den italienischen Güterwagen auf der Strecke Kassel–Fulda zu Schäden geführt, deren Reparatur einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Deshalb muss auf der ICE-Strecke bis Pfingsten noch einige Tage mit Verspätungen gerechnet werden. Zunächst mussten viele Fernzüge sogar umgeleitet werden, erklärte ein Bahnsprecher. Es entstand ein Schaden in Millionenhöhe. Ursache war ein defektes Radlager des italienischen Waggons. Da bereits im März und April je ein baugleicher Waggon entgleist ist, sollen alle baugleichen Wagen aus dem Verkehr genommen werden, sagte der Bahnsprecher.

Quellenangaben

Quelle: Lübecker Nachrichten, 15.05.1999, Autor: dpa/AP
Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, Deutsche Bahn AG, Güterverkehr, Fernverkehr, Regionalverkehr, Berufsverkehr, Gleise, Prellbock, Güterwaggon, Güterwagen, Entgleisung, Technik, Rad, Radlager, Unfall, Unglück, Personenschaden, Verletzte, Unfallfolgen, Verspätung, Umleitung, Giessen, Hessen, Deutschland, Italien, Verkehrswerkstatt
Aktualisiert am: 02.01.2006
Erstellt von: C. Duismann 2001
Zurück