zurück zur Homepage
       
Verkehrswerkstatt: Der Untergang der Titanic | Suchen
 
Der Wettkampf der Reedereien
  Die HAPAG wurde schnell eine der bedeutenderen Überseereedereien in Europa. Die Hamburger Reederei und der in Bremen beheimatete Norddeutsche Lloyd ließen um die Jahrhundertwende einige der schnellsten Schiffe der Zeit für die Route zwischen Europa und den USA bauen. Viele dieser Schiffe trugen das Blaue Band für die schnellste Atlantiküberquerung.
1907 nahm die britische Cunard Line mit den Ozeanschiffen Lusitania und Mauretania, die je über 30 000 BRT hatten und im Aufbau bis hin zu den vier Schornsteinen den deutschen Vorbildern glichen, den Kampf gegen die deutsche Konkurrenz mit den Mitteln der deutschen Reedereien auf: immer größer, immer komfortabler, immer schneller.
 
Der Luxus der White Star Line
Die Zeit der Dampfschiffe
  Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Schiff, Schifffahrt, Geschichte, Mythos, Untergang, Unglück, Unfall, Katastrophe, Titanic, Passagierschiff, Personentransport, Reedereien, Atlantiküberquerung, Übersee, Amerika, Deutschland, Verkehrswerkstatt
  

 

© 2003 Verkehrswerkstatt
Kathrin Gerlof, Bernd Schneidewind, Berlin.
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003

 

Mitmachen Schickt uns Post!!! Mindmap Schnell in einen Bereich gelangen. Team und Freunde
wir-in-Berlin.de: Treffpunkt nicht im Internet zurück zur Homepage von Verkehrswerkstatt