zurück zur Homepage
       
Verkehrswerkstatt: Der Untergang der Titanic | Suchen
 
Die Tiefseeforschung
  Den großen Sprung in die Tiefe machte die Tiefseeforschung erst nach dem Zweiten Weltkrieg einerseits durch das Wettrüsten zwischen der USA und der UdSSR und andererseits durch die Hoffnung, in den Tiefen der Meere Rohstofflagerstätten zu finden, die dort der Ausbeutung harrten.So kann es auch nicht überraschen, daß die Titanic 1985 aufgespürt wurde durch eine Expedition, die sowohl von der US-amerikanischen Navy als auch von dem staatlichen französischen Institut für Meeresforschung, IFREMER, unterstützt wurde. IFREMER war auch dabei, als 1987 die ersten Bergungen von Artefakten aus dem Umfeld des Titanic-Wracks gelangen.
 
Das französische Tiefseeforschungsinstitut IFRMER
Der Fortschrittsglaube
  Schlagwörter: Verkehr, Verkehrsmittel, Schiff, Schifffahrt, Geschichte, Mythos, Untergang, Unglück, Unfall, Katastrophe, Titanic, Passagierschiff, Personentransport, Reedereien, Atlantiküberquerung, Übersee, Amerika, Deutschland, Verkehrswerkstatt
  

 

© 2003 Verkehrswerkstatt
Kathrin Gerlof, Bernd Schneidewind, Berlin.
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.
aktualisiert: 29.10.2003

 

Mitmachen Schickt uns Post!!! Mindmap Schnell in einen Bereich gelangen. Team und Freunde
wir-in-Berlin.de: Treffpunkt nicht im Internet zurück zur Homepage von Verkehrswerkstatt