Luisenstädtischer Kanal
Auf dem Weg zum Wassertorplatz
  zur Homepage der Hunsrück-Grundschule
    Karte 1 | Karte 2
mein-Kiez
 
Auf dem Weg zum Wassertorplatz
Wassertorplatz
Am Wassertorplatz gibt es eine Brücke die nur über Steine führt. Das ist ein Spielzeug für Menschen. Da war früher noch eine richtige Brücke, die über den Kanal führte.
altes Luisenbad
Auch ein Teich ist heute da. Früher war noch der Kanal da und das Luisen-Bad, die Schwimmschule für Frauen und Männer.

Dieses Haus wurde von Baller gebaut. Man kann an den schiefen Wänden, Balkonen und dem Dach sehen, dass es von Herrn Baller gebaut wurde. Dieses Haus hat große schiefe Balkone. Hinter dem Haus ist ein sehr großer Park.

Ugur, Burak, Mehmet

Dieses krumme Haus hat Hinrich Baller gebaut. Er hat immer krumme Häuser gebaut, weil das interessant war. Er hat so krumme Häuser gebaut, weil die anderen Häuser für ihn langweilig waren und diese Häuser waren eine Phantasie von Herrn Baller.

Neslihan

Die Laube

Die Laube wurde von Herrn Baller gebaut. Wenn man ein bissen Phantasie hat, könnte man es als Dornröschenschloss bezeichnen. Es wurde in der Böcklerstraße gebaut. Die Leute die zu Hause keinen Platz zum Nachdenken und Ausruhen haben, können dorthin gehen.

Mann kann sich im Donröschenschloss treffen .
In Sommer wird es mit Blumen und Blättern zuwachsen. Im Dornröschenschloss sind Bänke, damit man sich hinsetzen kann. Hinter dem Donröschenschloss gibt es Häuser und einen schönen Spielplatz.
von Patricia und Antonia
Skulptur am Wassertorplatz Heute gibt es da eine Grünanlage. Es ist eine grüne Oase mit Skulpturen. Die Brücke und die Skulptur sind von dem Architekten Baller. Der hat auch zwei Häuser am Fraenkelufer gebaut.
Tolga, Melih, Yusuf und Ugur
Inhalt:
  © Hunsrück-Grundschule
aktualisiert am  27.05.2002