Wir-in-Berlin
  Informationen        

Ziele des Projekts
  • Verbindung von emotionalem und kognitivem Lernen
  • Interkulturelles Lernen durch internationale Kontakte zu anderen Schulklassen
  • Förderung des Sprachenlernens in den Grundschulen
  • Möglicher Austausch in verschiedenen Sprachen
  • Reale Schreibanlässe, bei denen sowohl der traditionelle Füller wie auch
  • Textverarbeitungsprogramme des Computers zum Einsatz kommen
  • Möglicher Brief- und/oder Emailverkehr zwischen Schulklassen
  • Sammlung von Informationen über deutsche und internationale Schulen und Städte
  • Computer und Internet als Unterrichtsgegenstand
  • Anlass zu Recherchen im Internet
  • Fächerübergreifendes Lernen
  • ... und vieles Andere mehr
 
So können Sie teilnehmen
  Das Projekt ist denkbar einfach. Wenn ein Kollege Interesse an dem Besuch eines Bären hat, bitte mir eine eMail schreiben.
Termine Dann schreibe ich, wann Sie mit dem Bären-Besuch "dran" sind und mitmachen können. Auf Wunsch verabreden wir auch einen anderen Termin. Die Klasse, die den Bären vorher hat, erhält von mir Ihre Schuladresse und schickt nunmehr nach der zeitlichen Verabredung den Bären mit kleinen Geschenken (Buntstifte, Radiergummis und z.B. Gummibärchen für die Schüler) per Post zu Ihnen .
... das Paket In dem kleinen Bären-Paket liegt ein Büchlein, in das sich die Klasse einträgt z.B. mit Wünschen und Grüßen, einem Klassenfoto, einem kleinen Textbeitrag oder...
  Sie müssten dann an die nächste Schulklasse, die mit dem Bären arbeiten will (die Adresse erhalten Sie von mir), das Bären-Päckchen weiter schicken. So wie vorher: Also Büchlein und Bär einpacken, Gummibärchen oder Buntstifte oder... für die neuen Kinder dazu tun. Das Päckchen als äußere Hülle kann natürlich weiter verwendet werden.
Was Sie mit den Bären tun können? Schauen Sie doch noch mal die bisherigen Beiträge auf diesen Seiten an. Besonders freuen wir uns immer über Beiträge zum Bärenlexikon und Buchbesprechungen der zahlreichen Bärenbücher. Wenn die Bären im Ausland sind, freuen wir uns, wenn wir etwas über das jeweilige Land lernen.
Wie lange kann ein Bär bei uns bleiben? Der ungefähre zeitliche Rahmen des eigentlichen Bären-Besuches liegt bei ca 1-3 Wochen. Es lässt sich aber alles individuell vereinbaren und besprechen. Hauptsache es macht Ihnen und Ihren Schülern Spaß!
Wie kommt meine Geschichte ins Internet? Schicke deine Geschichte per Email oder per Post an mich! Adresse:

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft
Ansprechpartner: Holger Thymian
Bernhard-Weiß-Str. 6
10178 Berlin
Holger.Thymian@SenBJW.berlin.de
Wie kommen meine Fotos oder Bilder ins Internet? Du kannst deine Fotos oder Bilder (höchstens DIN A4) auch an die Adresse oben schicken. Wir scannen sie für dich ein.
Wenn du selber schon mit einem Scanner umgehen kannst, dann schicke uns die eingescannten Fotos oder Bilder als Email-Anhang im jpg-Format.
Wichtig: Jedes Bild darf nicht größer als 200 Kilobyte sein!
... noch Fragen? Falls Sie noch weitere Fragen zum Ablauf des Projektes haben, wenden Sie sich gern an Holger Thymian


Projekt für Grund- und Sonderschulen
Teddy
Schwarzbär

Pandabär
Petzi-Bär
Petzi II
Ballu
Zwillinge
Weltenbummler
Kelly Koala

Info
Post
Teilnehmer
Bärenlexikon
Bärenlinks
Bärenbücher

        Wir-in-Berlin | 12.12.2001
  wir-in-berlin    Teilnehmer    Bärenbücher    Bärenlexikon    Bärenlinks     Post    Info    nach oben